Willkommen

Geschichte

14. Jahrhundert 
An der Stelle der Rheingerbe soll sich ein kleines städtisches Zeughaus befunden haben.

1577-1820 
Unter dem Namen "Chalchhus" wird eine "Meitlischule" (Mädchenschule) geführt.

um 1820 
Das baufällige "Chalchhus" wird wieder aufgebaut und als "Gerbischopf" (Hauttrocknerei)
benutzt.


1963 
Umbau des Gerbischopfes zur alkoholfreien Gaststätte "Rheingerbe"

1982/83 
Renovation und Wiedereröffnung als Hotel und Speiserestaurant

seit 2001 
im Besitz von Familie Christof und Gabriela Meier

2009/2010 
Umbau und Ausbau der "Laube" im EG mit angrenzender Gartenwirtschaft.
Renovation des Eingangsbereichs und des Treppenhauses. 
Im Restaurant erwartet Sie ein wohliges Ambiente mit neuer Beleuchtung, neuen Möbeln
und Bodenbelägen.